Klimafreundliche Gerichte

Kleines Icon, große Wirkung

Woran Sie unsere klimafreundlichen Gerichte erkennen

Wussten Sie, dass unser CO2-Fußabdruck besonders groß ist durch das, was wir essen? Ein Drittel aller klimaschädlichen Gase, die Menschen weltweit verursachen, hängt mit unserer Ernährung zusammen. Allein in Deutschland sind das 200 Mio. Tonnen jedes Jahr. Und das ist mehr, als der Verkehr verursacht. Dagegen wollen wir etwas tun und sind deshalb auf eine gute Idee gekommen.

Unsere klimafreundlichen Gerichte

In zunächst 20 Dussmann-Betriebsrestaurants haben wir unser Speiseangebot klimafreundlicher gemacht, um CO2-Emissionen zu reduzieren - vom Einkauf der Zutaten bis zum fertigen Menü auf Ihrem Teller.

Wie klimafreundlich eine Mahlzeit ist, erkennen Sie ganz einfach an den kleinen Wölkchen auf dem Speiseplan. Je mehr Sterne eine Mahlzeit hat, umso klimafreundlicher ist sie und desto kleiner wird Ihr eigener CO2-Fußabdruck.

Essen Sie klimafreundlich, denn ...

... jede/r Deutsche verursacht im Jahr durchschnittlich 2,5  Tonnen  CO2 allein durch Essen. Wenn wir alle nur drei klimafreundliche Gerichte pro Woche essen würden, hätte das die gleiche Klimawirkung wie 6,27  Mio.  Autos  weniger auf der Straße. Mit der cleveren Wahl unseres Essens können wir CO2-Emissionen bis zu 50 % verringern.

Wie berechnen wir die CO2-Emissionen?

Die innovative Software von Eaternity basiert auf der derzeit umfassendsten Sammlung von Daten zu Umweltberechnungen von Menüs. Durch die Zusammenarbeit mit Eaternity bieten wir jedem die Möglichkeit, bei der Auswahl seiner täglichen Lebensmittel eine nachhaltige Wahl zu treffen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.eaternity.org